Dank Online-Beratung effizient im vertrauten Umfeld beraten lassen

Den Fürsprechern der Online-Beratung wird ja häufig entgegnet, dass sich bei einer persönlichen Beratung vor Ort wesentlich einfach ein Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Beratungsanbieter aufbauen lässt. Diesem Argument widersprechen erfahrene Online-Berater, die während ihren Online-Sitzungen schon andere Erfahrungen gemacht haben.

Kann nur bei einer persönlichen Beratung beim Beratungsanbieter vor Ort eine fundierte und vertrauensvolle Kunden-Berater-Beziehung aufgebaut werden? Ist die Online-Beratung nur eine unpersönliche, technologische  (Not-)Lösung, die nur schlecht für psychologische und medizinische Beratungen eingesetzt werden kann?

Beratungsanbieter, die die neuartige Beratungsform bereits getestet und für ihr Angebot eingesetzt haben, bringen nun interessante Argumente, die für eine vertrauliche, persönliche, effiziente und damit erfolgreiche Beratung über den Onlinekanal sprechen.

Zwei zentrale Punkte wurden dabei genannt:

Online-Beratung kann Kunden helfen, „sich zu öffnen“

Viele ratsuchende Kunden und Beratungsanbieter, vor allem diejenigen, die mit der Online-Beratung noch keinerlei Erfahrung haben, sind davon überzeugt, dass sich vor allem bei der psychologischen Beratung die Ratsuchenden besser öffnen und über ihre Gefühle sprechen können, wenn sie einer Person gegenübersitzen. Denn durch das Gefühl, den Gegenüber fühlen, riechen und anfassen zu können, entstehe ein besseres Vertrauensverhältnis, als bei einer Online-Beratung, bei der der Kunde plastisch gesehen nur seinem Computer gegenüber sitzt. Dies mag für viele Menschen auch zustimmen.
Überraschenderweise haben einige Beratungsanbieter, die Online-Beratung, auch im psychologischen oder sonstigen medizinischen Bereich ausprobiert haben, jedoch auch von gegensätzlichen Erfahrungen in einer nicht zu missachteten Häufigkeit berichtet. Demnach fiel es ratsuchenden Kunden leichter, ganz offen über ihre Gefühle, Probleme und Sorgen zu sprechen, wenn sie dem Berater nicht gegenüber saßen, sondern zu Hause in ihrem Umfeld, in dem sie sich am wohlsten fühlten. Gestartet wurde dann meist mit einer anonymen Online-Beratung, das heißt per Textchat oder Audiochat. Im Laufe der folgenden Sitzungen wurde dann auch per Videochat kommuniziert, oder auch ein persönliches Gespräch vereinbart.
Die Skepsis gegenüber der psychologischen beziehungsweise medizinischen Online-Beratung war, besonders auf Kundenseite, im Vorhinein sehr hoch und die Überwindung nicht immer leicht. Doch wurde dieses Kommunikationsmedium einmal ausprobiert, waren die meisten der skeptischen Ratsuchenden sehr überzeugt und wendeten es erneut an.

Effizienz der Online-Beratung

Bei der Online-Beratung konzentrieren sich die Ratsuchenden meistens viel mehr auf das Wesentliche, das heißt auf ihre Probleme und die Beratung. Das liegt laut erfahrenen Online-Beratern daran, dass im gewohnten Zuhause viel weniger Ablenkung herrscht, als wenn sich ein Kunde in einem neuen Umfeld befindet.
Kommt ein Kunde beispielsweise zu einem psychologischen Beratungsgespräch zum ersten Mal in eine Praxis, muss er sich zunächst an das Umfeld, das Mobiliar, die Farben etc. gewöhnen. Das lenkt, egal ob bewusst oder unbewusst, von seinen Probleme und dem Anlass, warum er die Praxis besucht ab. Dementsprechend sind die Effizienz, mit der eine Beratung stattfindet und der „Heilungserfolg“ geringer, als wenn sich der Kunde in seinem gewohnten Umfeld zu Hause befindet und per Videochat mit seinem Berater kommuniziert, da es dort wenig Neues zu entdecken gibt.
Besonders erforscht wurde die Effizienz der (in diesem Fall schriftlichen) Online-Beratung auf dem Gebiet der Paartherapie. Dort wurde herausgefunden, dass die schriftliche Unterhaltung gegenüber einer gemeinsamen Sitzung in einer Praxis sehr vorteilhaft ist, da auf diese Art und Weise eine sachliche Diskussion der Probleme deutlich leichter möglich ist.

Gegen jede Erwartung kann die Online-Beratung die Vertrauensebene einer psychologischen oder medizinischen Beratung manchmal sogar mehr stärken als ein persönliches Treffen und dank der Effizienz, die eine Online-Beratung per Videochat hervorruft, auch schneller zum Erfolg führen.
Natürlich gibt es aber auch immer noch viele Ratsuchende, die sich mit einer Therapie oder Beratung ohne persönlichen Kontakt im selben Raum von Angesicht zu Angesicht einfach nicht anfreunden können.
Welcher Typ sind Sie? Probieren Sie es bei der nächsten Gelegenheit einfach mal aus. Denn nur dann können Sie wirklich darüber urteilen.

Grafik ©Leaving Law Blog