Versicherungen und Banken: Durch Videoberatung den Online-Abschluss transparenter machen

Immer mehr Produkte und Dienstleistungen werden heute online gekauft. Kein Wunder, denn es passt zu den steigenden Flexibilitätsansprüchen der heutigen Gesellschaft. Alles bequem vom Sofa aus erledigen: beim Schuhkauf kein Problem, aber wie steht es bei komplexeren Produkten wie z.B. Versicherungen? Für die meisten Versicherungsprodukte ist Beratung ein Muss.

In einem Beitrag des „Versicherungsboten“ wurde das Scheitern des Online-Versicherungskaufs proklamiert. Der Kauf von Schuhen im Internet sei nicht das gleiche wie der Kauf einer Pauschalreise oder einer Versicherung. Wir stimmen überein: viele sind sich der Tragweite der Entscheidung, eine Versicherung abzuschließen oder ein gewisses Finanzprodukt zu kaufen, nicht bewusst. Denn man kann derartige „Produkte“ nicht innerhalb von 90 tagen wieder zurückgeben und meistens kommt einem ein Fehlkauf in der Zukunft teuer zu stehen.

Eine umfassende Beratung daher ist äußerst wichtig. Eine Beratung ist in diesem Fall nicht, dass Verbrauchern im Internet durch Hochglanz-Werbetexte suggeriert wird, das Richtige zu kaufen, sondern ein bilateraler und persönlicher Austausch zwischen Kunde und Berater.

In der Videoberatung schlummert viel Potenzial

„Persönlich“ bedeudetet nicht unbedingt, dass man nun dem Internet komplett den Rücken zuwenden sollte. Denn auch wenn Reisebüros zur Zeit eine unerwartete Renaissance erleben, denken wir nicht, dass wir uns wieder in Richtung vor-Ort Beratung bewegen. Wenn man sich nach dem Grund fragt, warum Verbraucher derartige Verträge im Internet ohne Beratung abschließen, ist es ganz einfach die Bequemlichkeit. Mann muss sich eben nicht den halben Tag freinehmen und Anfahrtskosten in Kauf nehmen, sondern erledigt die Sache zuhause vom Sofa aus. Dieser Trend ist unaufhaltsam und wird weiter fortschreiten.

Wie kann man erreichen, den Verbrauchern eine persönliche Beratung zu bieten und diesen gleichzeitig dieselbe Bequemlichkeit des „Click-to-Buy“ Kaufs ermöglichen? Die Antwort ist Beratung per Videochat, und viele haben das immense Potenzial dieses Vertriebskanals immer noch nicht erkannt. Denn dadurch können 90% der Kunden genau dort abgeholt werden, wo Sie sich gerade befinden: im Internet.

Wir sind neugierig. Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?