Warum Videochat unsere zwischenmenschliche Kommunikation rettet

Die bescheidenen Anfänge des Internets umfassten größtenteils das Versenden von E-Mails. Heute jedoch ist das Internet eine allumfassende Macht, der wir uns nicht mehr entziehen können. Es fällt uns schwer zuzugeben, dass wir heutzutage nichts tun ohne erst einmal das allwissende Internet dazu befragen. Es ist Mittelsmann unserer Kommunikation mit der Welt und hat die Art, wie und in welcher Geschwindigkeit wir mit anderen Menschen interagieren, verändert.

Doch trotz der vielen Fortschritte, die uns das Internet bis heute gebracht hat, haben einige der wichtigsten Formen der Kommunikation  an Boden verloren. Briefverkehr und Faxgerät sind längst überflüssig geworden. Früher haben wir uns die Zeit genommen, mehrseitige Titelstories beim Frühstück zu lesen und heutzutage reicht es gerade einmal für 3-zeilige Tweets.

Wir haben die Technologie dazu eingeladen, jeden Aspekt unseres Lebens zu durchdringen. Jetzt ständig mit dem Internet verbunden, spielt sich ein Großteil der sozialen Interaktion nur in diesen Sphären ab.

Die Kommunikation mittels Texten im Internet vermindert die Fähigkeit auch zwischen den Zeilen etwas lesen zu können.

Eine nur getextete Nachricht oder auch ein Telefongespräch kann oftmals nur einen Bruchteil einer Information weitergeben. Was der Absender oder Sprecher sagen will wird falsch interpretiert. Anders dagegen verhält es sich wenn alle Teilnehmer physisch oder visuell anwesend sind und sich die Kommunikationsketten reibungslos verknüpfen.

Neuerdings vergessen wir, dass sich der Meinungsaustausch in einem verbalen und visuellem Rahmen signifikant verbessert, wenn Augenkontakt und Körpersprache Teil der Kommunikation sind. Mit unseren Gesten geben wir dem Gegenüber Interpretations- und Reaktionsmöglichkeiten auf unsere Nachrichten bereits vor. Diese Signale beinhalten das gesamte Repertoir der Körpersprache- die Körperhaltung, grundlegende Körperbewegungen, die Mimik und Gestik, die Tonlage der Stimme Pausen während der Artikulation, Augenbewegungen-und vermitteln das Gesamtpaket der Botschaften die wir äußern möchten. Denken Sie beispielsweise. daran, wie viel Vertrauen man in einem Gespräch durch Blickkontakte schaffen kann. Durch eine Email können Sie nicht diese Art von sozialem Kapital erreichen.

Videochat ist die beste Wahl für Kommunikation auf Augenhöhe. Zentral ist dabei die Möglichkeit, die Körpersprache zu lesen, denn trotz schneller Verbindungsraten fühlen sich Anwender weniger mit dem Gegenüber verbunden, weil die Signale über das Telefon oder die Email nicht gegeben werden können.

Die Körpersprache hat eine überzeugende Wirkung auf Emotionen des Empfängers. So wie Gähnen ansteckend ist, so sind es auch das Lächeln und sogar unsere Körperhaltungen . Aus diesem Grund sollte man die Kommunikation mittels Email und Telefon mit Videochat ergänzen (aber nicht ersetzen).

Glücklicherweise kann der Videochat Wechselwirkungen in Gesprächen steigern und ist im Grunde genommen dem persönlichen Gespräch ebenbürtig und gibt einem nahezu die selben Möglichkeiten mit anderen zu interagieren, Körpersignale zu lesen und sich in den anderen hineinzuversetzen. Die Möglichkeit derartige menschliche Interaktion ohne Ortsgebundenheit durchführen zu können, ist eine technologische Errungenschaft, die noch viel zu wenig anerkannt und in unserem täglichen Leben verbreitet ist – zumindest nicht als „Vertriebskanal“ von Dienstleistungen.

Es geht dabei vor allem um das Gefühl einer individuellen und persönlichen Unterhaltung. Einen derart hohen Grad an Interaktivität können E-Mails und Newsletter nicht erreichen. Sie hinterlassen dagegen den Eindruck als seien sie massenhaft erstellt und durch Roboter verteilt worden. Videochat hingegen ermöglicht es den Benutzern, eine unverzichtbare Ebene der Beziehung zu halten und gleichzeitig im eigenen Raum in einem weit größeren Umfeld zu interagieren.

Technologie ist eine schöne Sache. Jedoch sollte sie in der richtigen Art und Weise im modernen Leben eingebettet sein. So wie wir keine Abkürzungen verwenden , wenn wir mit den Menschen persönlich reden, so wenig sollte das der Fall sein , wenn wir durch technische Mittel mit ihnen sprechen. Wenn sich in dieser digitalen Welt der Großteil unserer zwischenmenschlichen Kommunikation auf die Textform reduziert, ist es schwer, dieser eine menschliche Note beizumischen. Wir haben festgestellt, dass Videochat die perfekte , harmonische Balance in diesem digitalen Umfeld bildet.